Methoden für die Energiemarktanalyse

Der Weg zur Klimaneutralität bringt rasche Veränderungen auf den Energiemärkten mit sich. Neue Technologien führen zu einem viel höheren Grad an Marktintegration. Zur Beantwortung aktueller Forschungsfragen im Hinblick auf die Ausgestaltung von Energiemärkten werden daher Marktmodelle benötigt, die diese komplexen Aspekte abbilden. Der Forschungsschwerpunkt „Methoden für die Energiemarktanalyse“ liegt in der Entwicklung entsprechender (mehrstufiger) Marktgleichgewichtsmodelle. Darüber hinaus werden Lösungsmethoden und Theorie für diese Modelle entwickelt, um eine ökonomische Analyse von Energiemärkten zu ermöglichen.

Beteiligte Personen

Leiter Forschungsbereich
Dr. Jonas Egerer
Dr. Julia Grübel

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Lukas Lang, M.Sc.
Martin Loy

 

Studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Dennis Strempler

Aktuelles

T.b.a.

Publikationen

2022

2020

2019